Science-Texts

Aktuelle Seite: Home > News

News

Künstliche Schneckenkönige

Reiko Kureda und Kollegen ist es gelungen, völlig gesunde künstliche Schneckenkönige (also Individuen mit einem gegenüber dem Artüblichen spiegelverkehrten Körperbau) zu erzeugen, indem sie bei Embryos im 8-Zellen-Stadium einige Zellen mit einer Pipette neu anordneten. Diese aktuelle Arbeit zeigt, dass die Körperasymmetrie früh angelegt wird und die weitere Ausprägung dann nicht mehr genetisch, sondern nur noch durch die bestehende Anordnung bestimmt wird.

  • Reiko Kuroda, Bunshiro Endo, Masanori Abe, Miho Shimizu (2009): Chiral blastomere arrangement dictates zygotic left–right asymmetry pathway in snails. Nature advance online publication, 25. Nov. 2009, doi: 10.1038/nature08597

(Mehr über Schneckenkönige finden Sie hier und hier.)

Biomedizinische Ethik in Film und Wissenschaft

Warum sollten Eltern keine perfekten Babys haben? Führende schottische Experten aus Wissenschaft, Medizin, Politik und Ethik werden am nächsten Wochenende (20.-22. Nov. 2009) das Thema "Eugenik" im Rahmen des diesjährigen Biomedical Ethics Film Festival im Filmhouse in Edinburgh diskutieren. Organisiert wird das Festival vom Scottish Council on Human Bioethics, dem ESRC Genomics Forum an der Universität Edinburgh sowie der Ortsgruppe der British Science Association, deren Vorsitzender Stephan Matthiesen für einen Teil des Festival-Programms verantwortlich ist.

Kultfilm-Klassiker wie Gattaca (1997) und der schwedische Dokumentationsfilm Homo Sapiens 1900 (1998) stellen die Kulisse für Podiumsdiskussionen, in denen debattiert wird, inwiefern wir bereits heute perfekte Menschen schaffen und ob es eigentlich verwerflich wäre, Eltern perfekte Kinder zu geben. Einzelheiten über die Filme und die geladenen Fachleute finden sich auf der Programmseite der Ortsgruppe der British Science Association.

Weiterlesen: Biomedizinische Ethik in Film und Wissenschaft

Max Joseph Nr. 4 erschienen

Die Herbstausgabe von Max Joseph, dem Magazin der Bayerischen Staatsoper, ist erschienen; darin ab S. 90: "Vorzugsweise linksherum. Wissen Sie, in welcher Richtung Sie durch den Supermarkt gehen und was das mit Rosenkohl und dem Englischen Walzer zu tun hat? Andrea Kamphuis und Stephan Matthiesen über Drehungen in der Natur."

Joachim Kaiser hat das Heft im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung (31.10./1.11.2009) besprochen. Auf unseren Beitrag geht er nicht gesondert ein; also fühlen wir uns vom folgenden generellen Eindruck einfach mitgemeint: "Die Leser erhalten eine ungemein anspruchsvolle, opulent ausgestattete, mit brillantem Bildmaterial auftrumpfende Luxus-Publikation. Die Texte demonstrieren entschlossen intellektuellen Anspruch."

Mehr in der Rubrik "Unsere Texte" unter Vorzugsweise linksherum.

Prachtband "Indien" erschienen

Kurz vor der Buchmesse ist bei Dorling Kindersley der prächtige Bild- und Textband "Indien" erschienen, übersetzt von Andrea Kamphuis. Nähere Informationen in der Rubrik "Unsere Bücher": Indien. Menschen - Landschaft - Kultur - Geschichte

Kooperation mit skdesign

alt

Ein gemeinsamer Besuch auf der Frankfurter Buchmesse war der vielversprechende Anfang: Science-Texts kooperiert ab sofort mit skdesign, um Verlagen und anderen Kunden je nach Bedarf mehrere Dienstleistungen aus einer Hand anzubieten.

Was können wir für Sie tun?

  • Text, Lektorat und Übersetzung
  • Deutsch und Englisch
  • Satz und Layout
  • Kreativität und Prepress-Knowhow
  • Mac und PC
  • QuarkXPress und InDesign/InCopy
  • Print und Online

Kurz: Text & Layout von Profis!

Unsere Kontaktdaten:

skdesign – Grafik- und Webdesign
Diplom-Designerin Sibylle Kamphuis, Diplom-Typografin Susanne Kosub
www.skdesign-koeln.de, Tel. +49 (0)221 - 880 97 51

Science-Texts: Gute Wissenschaft – verständlich vermittelt
Dr. rer. nat. Andrea Kamphuis, Stephan Matthiesen, PhD
www.science-texts.de, Tel. +49 (0)221 - 719 57 28