Science-Texts

Aktuelle Seite: Home > Über Science-Texts > Personen > A. Kamphuis' Publikationsliste

Gute Wissenschaft – verständlich vermittelt

A. Kamphuis' Publikationsliste

Hier kann die Publikationsliste als PDF (7 Seiten) heruntergeladen werden.

Stand: Juni 2012

I. Buchautorin

  • Chronik der Familie – Wandel und Zukunft der Familie. Bertelsmann Lexikon Institut, 2008, ISBN 987-3-577-16226-5
    Kapitel XXVI („Erst ich, dann die anderen?“, S. 180–207)
  • Chronik der Familie – Strukturen, Werte und Wirklichkeit. Bertelsmann Lexikon Institut, 2008, ISBN 987-3-577-16225-8
    Kapitel X („Verliebt, verlobt, verheiratet“, S. 14–49) und XVII („Trautes Heim, Glück allein“, S. 254–289)
  • Honorare im Freien Lektorat. Ergebnisse und Konsequenzen der VFLL-Honorarumfrage 2005. VFLL e. V. 2006
    106-seitige Broschüre
    „Eine akkurate und vertrauenerweckende Untersuchung hat der VfLL da vorgelegt, die sich wohltuend von Schnellschüssen unterscheidet, wie sie mancher Verband schon vorgelegt hat, um eine Forderung nach besseren Honoraren zu untermauern.“ – Goetz Buchholz, mediafon
  • Faszination Natur – Meere und Küsten. Wissen Media Verlag, 2006
    70 von 440 Seiten, überwiegend Tierporträts
  • Faszination Natur – Taiga, Tundra und Polargebiete. Wissen Media Verlag, 2006
    44 von 440 Seiten, Tierporträts und Lebensraumschilderungen
  • Faszination Natur – Wüsten. Wissen Media Verlag, 2006
    46 von 440 Seiten, Tierporträts und Lebensraumschilderungen
  • Faszination Natur – Gemäßigte Breiten. Wissen Media Verlag, 2006
    46 von 440 Seiten, überwiegend Tierporträts
  • Faszination Natur – Planet Erde. Wissen Media Verlag, 2006.
    Texte „Klima und Klimamacher“, „Die Atmosphäre – Lufthülle der Erde“, „Wetter, Witterung und Klima“, „Treibhauseffekt und Ozonschicht“, „Stadtklima: wenig frische Luft“, „El Niño: Pazifik im Ausnahmezustand“, „Die Erforschung der Atmosphäre“
  • Bertelsmann Lexikothek, Themenwissen: Faszination Tierwelt. Wissen Media Verlag, 2004
    Texte für 114 Seiten in den Kapiteln Insekten und Säugetiere

II. Übersetzungen

(wenn nicht anders erwähnt: aus dem Englischen)

1. Bücher

  • Robert Dinwiddie, Simon Lamb, Ross Reynolds: Naturgewalten. Vulkane, Erdbeben, Wetterextreme. Dorling Kindersley, erscheint im September 2012
    Übersetzung gemeinsam mit einem Kollegen
  • Das ist Leben! Die spannende Welt der Biologie. Dorling Kindersley, 2012
    Kindersachbuch
  • Robert Allen (Hg.): Das kugelsichere Federkleid. Wie die Natur uns Technologie lehrt. Spektrum Akademischer Verlag, 2011
    Bionik-Sachbuch
  • Frank Ryan: Virolution. Die Macht der Viren in der Evolution. Spektrum Akademischer Verlag, 2010
    Anspruchsvolles Sachbuch über die Koevolution zwischen Viren und Säugetieren
  • Viktor Mayer-Schönberger: Delete. Die Tugend des Vergessens in digitalen Zeiten. Berlin University Press, 2010
    Wichtiges und spannendes Sachbuch über die gesellschaftlichen Folgen der Digitalisierung
  • Patricia Fara: 4000 Jahre Wissenschaft. Spektrum Akademischer Verlag, 2010
    Eine Wissenschaftsgeschichte ohne Helden. 49 Kapitel, 452 Seiten
    „Es lässt sich sehr flüssig lesen, und dazu trägt sicher auch die gelungene Übersetzung bei.“ – Naturwissenschaften im Unterricht
  • Wissenschaft & Technik. Die illustrierte Weltgeschichte. Dorling Kindersley, 2010
    Übersetzung von 126 von 512 Seiten (Renaissance, Aufklärung, Anfangsjahre der industriellen Revolution)
  • Die Urzeit. Die große Bild-Enzyklopädie mit über 2500 Farbfotografien und Grafiken. Dorling Kindersley, 2010
    Übersetzung von 270 von 512 Seiten (Perm bis Quartär)
  • David P. Barash, Judith Eve Lipton: Wie die Frauen zu ihren Kurven kamen. Die rätselhafte Evolutionsbiologie des Weiblichen. Spektrum Akademischer Verlag 2010
    Vegnüglich und intelligent geschriebenes evolutionsbiologisches Sachbuch
  • Mark Henderson: Genetik – 50 Schlüsselideen. Spektrum Akademischer Verlag, 2010
    „Die Beschränkung auf das Wesentliche, das klare Layout und die gelungene Übersetzung von Andrea Kamphuis machen dieses Buch leicht lesbar und verständlich.“ – Deutschlandradio
  • H. David Coulter: Anatomie des Hatha Yoga. Ein Handbuch für Schüler, Lehrer und Praktizierende. yogaVerlag, 2009, 608 Seiten
    Gemeinschaftsübersetzung mit Andreas Jäger und Nina Haisken; ein echtes Standardwerk
  • Indien: Menschen - Landschaft - Kultur - Geschichte. Dorling Kindersley 2009
    Prachtvolles, in safranfarbene Seide eingebundenes "coffee-table book" mit beeindruckenden Fotos und profunden Texten; 376 Seiten
  • Einblicke in den menschlichen Körper. Oetinger 2009
    Jugendsachbuch mit spektakulären Ansichten durch 3-D-Folien
  • Anna Del Conte, Thomas Læssøe: Wildpilze sammeln & genießen. Dorling Kindersley 2009
    Teils Bestimmungs-, teils Kochbuch
  • Amanda McCabe: Betörend wie der Duft der Lilien. Cora 2009
    Romantic Novel aus der Reihe "My Lady", angesiedelt in der britischen Philhellenen-Szene
  • Vögel: Die große Bild-Enzyklopädie mit über 1200 Arten und 5000 Abbildungen. Dorling Kindersley 2008
    Übersetzung der Seiten 330 bis 487
    Reich bebildertes Standardwerk, 512 Seiten
  • Bryan Appleyard: Das Ende der Sterblichkeit. Ewiges Leben: Traum – Alptraum – Wirklichkeit. Spektrum Akademischer Verlag 2008
  • Bruce Fogle: Katzen richtig verstehen. Dorling Kindersley 2008
    Verhaltensbiologisches Sachbuch
  • Neil Fletcher: Mediterrane Wildblumen. Pflanzen des westlichen Mittelmeerraums. Dorling Kindersley 2008
    Naturführer
  • Margaret McPhee: Es begann mit einem Kuss. Cora 2007
    Romantic Novel aus der Reihe „My Lady Royal“
  • Brandon Broll: Reise durch den Mikrokosmos. Die Welt durchs Mikroskop entdecken. National Geographic 2007
  • David Buss: Der Mörder in uns. Warum wir zum töten programmiert sind. Spektrum Akademischer Verlag 2007
  • Bruce Fogle: Hunde richtig verstehen. Dorling Kindersley 2006
    Verhaltensbiologisches Sachbuch
  • Die große National-Geographic-Enzyklopädie der Geographie. National Geographic Deutschland/G+J 2006 (mit vier Kolleginnen und Kollegen)
    Standardwerk der Geographie, mit Länderporträts
  • Kenneth Kamler: Überleben in der Todeszone. Meine Grenzerfahrungen als Expeditionsarzt. Lübbe, 2005
    Spannender Erlebnisbericht und anspruchsvolles Sachbuch
  • David Alderton: Fische für Aquarium & Teich. Die große Enzyklopädie mit 800 Arten. Dorling Kindersley, 2005 (mit einem Kollegen)
  • John Cornwell: Forschen für den Führer. Deutsche Naturwissenschaftler und der Zweite Weltkrieg. Lübbe, 2004
    umfang- und materialreiches Sachbuch
    „Dem Übersetzer gebührt Respekt für seine getreuliche Übertragung auch schwieriger Fachtermini und der streckenweise ermüdenden Originalprosa.“ – Michael Titz, all-around-new-books.de
  • Penny Jordan: Der Club der Frauen. Cora Verlag, 2004
    Frauenroman
  • Emilie Richards: Das Haus in Georgetown. Mira, 2004
    Moderne „Romantic Novel“ aus der Reihe New York Times Bestseller Autoren
  • Jeremy Campbell: Die Lust an der Lüge. Eine Geschichte der Unwahrheit. Lübbe, 2003
    Natur-, Kultur- und Philosophiegeschichte des Lügens und Betrügens
    „Und zumindest teilweise hätten diese Exkurse im Anmerkungsapparat versenkt werden können, der gleichzeitig Literaturverzeichnis und übrigens zu loben ist: Dass auf der Suche nach deutschen Übersetzungen der englischen Quellen eines Autors nicht nur auf Papierausgaben verwiesen, sondern offenkundig sogar im Internet geforscht wird, das ist keineswegs selbstverständlich.“ – Torsten Haß, Zeitung der FH Kehl
  • Anne Stuart: Tatort Vermont. Cora, 2003
    „Romantic Thriller“
  • Peter Tallack (Hrsg.): Meilensteine der Wissenschaft. Spektrum Akademischer Verlag, 2002 (mit vier Kollegen)
    Wissenschaftsgeschichtliches „coffe-table book“
  • Ian Stewart: Das Rätsel der Schneeflocke. Spektrum Akademischer Verlag, 2002 (mit drei Kollegen)
    Mathematisch-naturwissenschaftliches „coffee-table book“ vom langjährigen Scientific-American-Kolumnisten
    „Das Buch ist sorgfältig übersetzt und liebevoll bebildert.“ – Ellen Baake, Dirk Frettlöh, Spektrum der Wissenschaft
  • Bryan Sykes: Die sieben Töchter Evas. Lübbe, 2001
    Sachbuch über die genetische und kulturelle Herkunft der Europäer
    „Sykes hat vermutlich das perfekte Wissenschaftsbuch geschrieben. Anschaulich, packend, lehrreich, voller Geschichten - Sykes haucht den Genen Leben ein. Auch die Übersetzung von Andrea Kamphuis ist hervorragend, bis auf die verbreitete Unsitte, statt des deutschen 'DNS' stets das englische 'DNA' zu verwenden.“ – Hartmut Wewetzer, Der Tagesspiegel
    „Mit Leichtigkeit führt er den Leser durch die gentechnischen Versuche bis hin zum Ende, zur wissenschaftlichen Anerkennung seiner Theorie. Sykes gelingt dies durch seine lockere und humorvolle Sprache, die es dem Leser ungemein erleichtert, ihm folgen zu können.“ – Almuth Petersen-Roil, Genealogienetz.de
  • Lauren Belfer: Wie ein Licht im Strom. Ehrenwirth, 2001
    Roman über Buffalo um das Jahr 1900, Elektrifizierung, Umweltschutz und Frauenrechte
    „Die Übersetzung ist ausgezeichnet gelungen.“ – Elvira Lorenz, Wetzlarer Neue Zeitung.
  • Chris Lavers: Warum Elefanten große Ohren haben. Dem genialen Bauplan der Tiere auf der Spur. Lübbe, 2001
    anspruchsvolles Sachbuch über den Wärmehaushalt der Tiere
    „Im Mittelpunkt stehen dabei die Baupläne der Tiere und Zusammenhänge zwischen Größe und Energieverbrauch. Lavers kann gut erklären und bedient sich dabei einer klaren Sprache.“ – Naturschutz heute 3/01
  • Michael Baigent und Richard Leigh: Als die Kirche Gott verriet. Die Schreckensherrschaft der Inquisition. Lübbe, 2000
    Sachbuch über die Geschichte der Inquisition
  • Walter Pitman und William Ryan: Sintflut. Ein Rätsel wird entschlüsselt. Lübbe, 1999 (mit zwei Kollegen)
    Sachbuch über eine Umweltkatastrophe vor 7600 Jahren, die Geschichte gemacht hat
  • Bonnie Greenwell: Kundalini. Erfahrungen mit der geheimnisvollen Urkraft der Erleuchtung. Lübbe, 1998
    psychologisches Sachbuch und Ratgeber für Meditierende
  • Mia Farrow: Dauer hat, was vergeht. Erinnerungen. Lübbe, 1997 (mit zwei Kollegen)
    Autobiographie der Schauspielerin, die mit Woody Allen vor Gericht um die Kinder stritt
  • Rupert O. Matthews: Afrika. Reichenbach Verlag, 1995 (mit einem Kollegen)
    Bildband, herausgegeben von Dieter Kronzucker
  • Jack Vance: Drachenblut. Bastei Lübbe, 1986/1999 (mit drei Kollegen)
    vier Science-Fiction-Kurzromane in einem Band
  • Ray Bradbury: Dinosauriergeschichten. Bastei Lübbe, 1985 (mit einem Kollegen)
    Fantasy-Kurzgeschichten und -Gedichte

2. Aufsätze

  • John D. Young und Jan Martel: Aufstieg und Fall der Nanobakterien. Spektrum der Wissenschaft, 10/2010
  • Andrew Gelman und David Weakliem: Haben schöne Eltern mehr Töchter? Spektrum der Wissenschaft, 2/2010
  • Nancy Y. Kiang: Fotosynthese unter fremden Sternen. Spektrum der Wissenschaft, 10/2008
  • Robert L. Dorit: Bevor wir uns zu Tode siegen. Spektrum der Wissenschaft, 9/2008
  • Paul Davies: Aliens auf der Erde? Spektrum der Wissenschaft, 4/2008
  • Mark Buchanan: Mikroben mit Teamgeist. Gehirn & Geist, 9/2005
  • Joep Dohmen: Kosmische Lebenskunst. Gehirn & Geist, 4/2004 (aus dem Niederländischen, Artikel über den Philosophen Pierre Hadot)
  • Paul G. Falkowski: Unsichtbare Wälder im Meer. Spektrum der Wissenschaft, Juni 2003
  • Sechs Beiträge im Sammelband „Actes du Colloque“, Kolloquium „Ein Europa der Kreativität“:
    Luce Wilquin, 2002 (aus dem Niederländischen):
    Ludo Abicht: Diversität impliziert Identität – aber welche? (Nachdruck in der Literaturzeitschrift „Krautgarten“ Nr. 40, Mai 2002)
    Bert Anciaux: Ein Europa der Kreativität
    Bart de Baere: Der Kulturbegriff als weißer Ritter
    Luc Devoldere: „Ik ben van Luxembourg“: Selbstbehauptung in Babel
    Rik Pinxten: Identität, Diversität und die Notwendigkeit eines gemeinschaftlichen Gesellschaftsprojektes
    Bob Van Reeth: Kulturelle Nachhaltigkeit
  • Marcel van Genderen, Bart Koene und Jan Willem Nienhuys: Sheldrakes lernende Kristalle. Ein Briefwechsel über chemische Substanzen, ihre Schmelzpunkte und unfassbare Kräfte. Skeptiker, 3/2001 (aus dem Niederländischen)
  • J. W. Costerton und Philip S. Stewart: Bekämpfung bakterieller Biofilme. Spektrum der Wissenschaft, November 2001
  • Joann M. Burkholder: Eine „Giftalge“ mit vielen Tarnkappen. Spektrum der Wissenschaft, Januar 2000
  • Roland Littlewood und Chavannes Douyon: Klinische Untersuchung dreier haitianischer Zombies. Skeptiker, 1/2000
  • Wayne Spencer: Skeptizismus im 21. Jahrhundert. Skeptiker, 1/2000
  • Richard Wiseman et al.: Die Psychologie der Séance. Skeptiker, 4/1999
  • Richard Landes: Das apokalyptische Jahr 1000. Skeptiker, 1+2/1999 (mit 4 Kollegen)
  • Eshel Ben-Jacob, Herbert Levine: Muster in der Mikrobenwelt. Spektrum der Wissenschaft, Dezember 1998

III. Lektorat

  • Gerhart von Graevenitz, Jürgen Mittelstraß (Hg.): Netzwerke, Cluster, Allianzen – Wo bleiben die Forscher? Über die Vielfalt der Forschung und der Forschungsförderung. UVK Universitätsverlag Konstanz, 2011.
    Betreuung des Tagungsbands des Konstanzer Wissenschaftsforums (2009), mit einem Kollegen
  • Richard Wrangham: Feuer fangen. Wie uns das Kochen zum Menschen machte - eine neue Theorie der menschlichen Evolution. DVA 2009
  • Simon Conway Morris: Jenseits des Zufalls. Wir Menschen im einsamen Universum. Berlin University Press 2008
  • Rolf Bossi: Die gemachten Mörder. Wenn Jugendliche zu Tätern werden - Wege aus der Gewaltspirale. Lübbe 2007
  • Das große Volks-Lexikon. 1000 Fragen und Antworten: Wirtschaft und Gesellschaft. Wissen Media Verlag 2006
    Redaktion der Kapitel „Die Demokratie – das Volk regiert“ und „Internationale Politik – Bündnisse und Konflikte“
  • Anne Karpf: Frauen reden anders, Männer auch. Lübbe 2006
    Natur- und Kulturgeschichte der menschlichen Stimme
  • A. Roger Ekirch: In der Stunde der Nacht. Eine Geschichte der Dunkelheit. Lübbe, 2006
    Kulturgeschichte der Nacht vor der Elektrifizierung
  • David Burnie et al.: Säugetiere – 700 Arten in ihren Lebensräumen. Dorling Kindersley, 2004
    Bildband mit aktuellen, informativen Texten
  • Matthias Uhl, Eckart Voland: Angeber haben mehr vom Leben. Spektrum Akademischer Verlag, 2002
    Populärwissenschaftliches Buch über Evolutionspsychologie und das so genannte Handicap-Prinzip
  • Anna Pavord: Der neue Küchengarten. Dorling Kindersley, 2000
    Gartenbuch für den Obst- und Gemüseanbau, mit Vorschlägen für die Gartenplanung
  • André Langaney et al.: Die schönste Geschichte des Menschen. Von den Geheimnissen unserer Herkunft. Lübbe, 2000
    allgemein verständliches Sachbuch über die Vor- und Frühgeschichte
  • Pattie Barron: Der mediterrane Garten. Nicolai, 1999
    Anleitung zur Anlage und Pflege eines trockenbeständigen Mittelmeergartens
  • Tamara Kircher und Jade Britton: Heilkräuter. Benedikt Taschen Verlag, 1999
    Ratgeber und Kräuterlexikon in der Reihe Feel Better Guide
  • Mary Craig: Kundun. Der Dalai Lama und seine Familie. Lübbe, 1998
    Biographie des XIV. Dalai Lama
  • Christa Maar et al. (Hg.): Die Technik auf dem Weg zur Seele. Forschungen an der Schnittstelle Gehirn/Computer. Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1996 (mit einem Kollegen)
    Sachbuch in der Reihe rororo science
  • Valentin Braitenberg und Inga Hosp (Hg.): Simulation. Computer zwischen Experiment und Theorie. Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1995 (mit einem Kollegen)
    Sachbuch in der Reihe rororo science
  • Dean Koontz: Intensity. Lübbe, 1995
    Thriller

sowie Zeitschriftenbeiträge, Geschäftsberichte, Broschüren, Patentschriften etc.

IV. Eigene wissenschaftliche Veröffentlichungen

  • Vito Volterra und die Didaktik der Theoretischen Ökologie. Wissenschaftsgeschichtlicher Aufsatz. EMTB Communications, Special issue at the 25th anniversary of Wolfgang Alt’s Theoretical Biology group at the University of Bonn, Nr. 14, Oktober 2011
  • Digitale Pfadanalyse am Beispiel der Schwerkraftausrichtung von Euglena gracilis in Flachküvetten. Dissertation (Dr. rer. nat.), Universität Bonn, 1999
  • Zur Entwicklung der Theoretischen Biologie: Aspekte der Modellbildung und Mathematisierung. 3. Jahrbuch für Geschichte und Theorie der Biologie, 1996 (mit vier Kollegen)
  • Biokonvektionsmuster in Kulturen der Alge Euglena gracilis. Mikrokosmos, März 1996

V. Sonstige journalistische und publizistische Arbeit

  • Immer Ärger mit den Dosen. Schadet Bisphenol A aus Lebensmittelverpackungen der Gesundheit? Das ist nur schwer zu klären, denn die Substanz wirkt auf verschlungenen Pfaden. Spektrum.de, 01.03.2012
  • Mit dem Mut der Verzweiflung. Würmer im Darm helfen gegen Autoimmunkrankheiten – zumindest theoretisch. Dass bislang ein Nachweis fehlt, ist immer mehr Betroffenen egal: Sie therapieren sich auf eigene Faust. Spektrum.de, 01.09.2011
  • Die Facetten des Crowdsourcing. Bericht von der Crowdconvention 2011 in Berlin. Social Media Magazin, Nr. 2011-III, 2011
  • Crowdfunding: Subskription 2.0. Börsenblatt – Wochenmagazin für den Deutschen Buchhandel, Nr. 24, 16. Juni 2011
  • Übersetzer als Urheber: Theorie und Praxis. TransRelations, Heft 01_11, April 2011
  • Sarrazin: Das fehlende Kapitel. Skeptiker, 1/2011
  • Netnografie: Stammeskundler im Online-Dschungel. Spektrum.de, 10.11.2010
  • Vorzugsweise linksherum. Populärwissenschaftlicher Essay über den Drehsinn in der Natur, gemeinsam mit Stephan Matthiesen verfasst. Max Joseph, Magazin der Bayerischen Staatsoper, Nr. 4, Herbst 2009
  • Vom Lektorieren leben: nicht ganz einfach, aber möglich. Kapitel im "Leitfaden Freies Lektorat", 4. Auflage, Oktober 2008
  • Freie Lektoren: Anwälte der Sprache. der freie beruf, Mai 2008
  • Faires Lektoratshonorar – ein betriebswirtschaftlicher Schnellkurs. ZfLL – Das Magazin für Produktmanagement, Oktober 2007
  • Freie Lektoren – die peinlichen Verwandten?. ZfLL – Das Magazin für Produktmanagement, August 2007
  • Rezension: Fink/Rosenzweig, „Freier Wille – frommer Wunsch?“ Spektrum der Wissenschaft, September 2006
    „Ich habe selten eine derart informative, übersichtliche und spannend zu lesende Buchbesprechung gelesen – und das zu einem so komplexen Thema.“ Markus Roos
  • Felder ohne Früchte. Rupert Sheldrakes Hypothese der formbildenden Verursachung. Skeptiker, 3/2004
  • Der X-Man. Ein „Investigating“-Workshop mit Dr. Joe Nickell. Skeptiker, 4/2002 (mit einem Kollegen)
  • Erforschung einer unverwüstlichen Eigenbrötler-Kolonie (E-UEK). In: Warum ich so oft nach Straelen fahre? Gedanken, Erinnerungen und Erkenntnisse zum 25. Jahr des Europäischen Übersetzer-Kollegiums NRW in Straelen e.V., 2003
  • Himalaja-Salz. Skeptiker, 1/2002
  • Sonnenhut in Buchenwald. Alternativmedizinische Forschungsprojekte und Menschenversuche im „Dritten Reich“. Skeptiker, 2/2001
  • Gibt es einen Resonanzeffekt zwischen eigenen paranormalen Erlebnissen und dem entsprechenden Fernsehangebot? Skeptiker, 1/2001
  • Hans im Unglück. Ein Bericht über die 43. Jahrestagung der Parapsychological Association in Freiburg. Skeptiker, 4/2000 (mit einer Kollegin)
  • Moderne Mythen. Die 10. GWUP-Konferenz in München. Skeptiker, 3/2000 (mit einem Kollegen)
  • Schattenboxen mit dem Dalai Lama. Kritik des Werkes „Der Schatten des Dalai Lama“ von Victor und Victoria Trimondi. SkeptikerOnline, 1999 (http://www.gwup.org/skeptiker-online)
  • „On this day do not travel east.“ Horoskope, Heiler und Magie in der indischen Tagespresse. SkeptikerOnline, 1999 (http://www.gwup.org/skeptiker-online)
  • Petunia non olet. Freisetzung genetisch manipulierter Pflanzen. StadtRevue, November 1988 (Nachdrucke in Wechselwirkung, Februar 1989 und E.coli-bri, Nr. 5)

sowie Buchbesprechungen, Editorials etc.